Riddagshausen, ein Ausflug in die Vergangenheit

Viele Jahre bin ich fast täglich mit dem Fahrrad vorbei und hindurch gefahren, habe es an Wochenenden mit ausgedehnten Spaziergängen besucht: Das Örtchen Riddagshausen – 1934 zu Braunschweig eingemeindet – mit der herrlichen Teichlandschaft, dem ehemaligen Zisterzienserkloster und der angrenzenden Buchhorst – teils Naturschutzgebiet, teils Landschaftsschutzgebiet.

Immer wieder hat es mich nach meinem Wegzug aus Braunschweig hier hergezogen. Einige Jahrzehnte während Familienbesuchen, jetzt nur für ein paar Tage, um wieder einmal auf alten Pfaden in und um Braunschweig zu spazieren und zu wandern. Zunächst rund um den Kreuzteich mit beginnender Laubfärbung und den noch nicht ausgewachsenen Höckerschwänen im 1. Federkleid.

Danach zum Besuch des ehemaligen Klosters, hindurch durch das Torhaus mit der Frauenkapelle auf den Klosterhof.

Hier der Blick zurück zum Torhaus.

Die Klosterkirche aus dem 13. Jahrhundert ist eine der ältesten gotischen Kirchen in Deutschland. Vor oder nach dem Besuch der Kirche, die täglich geöffnet ist, empfiehlt es sich, eine kleine Pause im Klostergarten zu machen, aus dem sich ein guter Blick auf die Kirche bietet.

Hier nur ein kleiner Blick in das Innere: In der hellen Kirche fällt die „zeitgemäße Coronabestuhlung“ auf, hier vor der Kanzel aus dem Jahr 1622, von der ein Teil jedoch aus Nachbildungen des Originals besteht.

Die Last des Kanzelkorbs wird von Moses getragen, der in der rechten Hand die Gesetzestafeln hält, auf dem Schalldeckel ist die Skulptur des auferstandenen Christus zu sehen.

Es war eine große Freude, wieder einmal hier zu sein.

5 Gedanken zu “Riddagshausen, ein Ausflug in die Vergangenheit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s