Alexander Kraft: 33 schönste Radtouren RHEIN-MAIN – Radeln von leicht bis weit rund um Frankfurt

20170628_084608Ein breites Spektrum von 33 unterschiedlichen Touren wird in diesem Buch beschrieben. Wer gemütlich und mit wenig Anstrengung radeln möchte, findet hierin ebenso Strecken wie diejenigen, die längere Touren lieben und auch vor Anstiegen nicht zurückschrecken. Im Taunus, dem Rheingau und der Bergstraße liegen die Routen mit bis zu 1000 Höhenmetern, im Regionalpark Rhein-Main ist das Terrain bekanntlich flacher. Dabei beinhaltet der Führer das Gebiet, das im Norden bis in den Vogelsberg nach Lich und Hungen reicht, im Süden bis Heppenheim im Odenwald. Eltville und Bad Schwalbach im Westen sowie Aschaffenburg und Gelnhausen im Osten sind die Orte, zwischen denen Radtourer sich mit diesem Büchlein bewegen können. Bei allen Touren wird auf die schönsten, interessantesten Orte und Sehenswürdigkeiten hingewiesen. Streckenprofil und Kilometerangaben sind als Grafiken aufgeführt. Selbstverständlich werden Einkehrmöglichkeiten genannt. Wie von den Wanderführern des Verlags bekannt, fehlen nicht die Tipps zur Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Eine Liste der Fahrradläden, Informationsstellen und Übernachtungsmöglichkeiten befindet sich am Ende des Buches.

Die 33 Touren sind in acht Kategorien unterteilt, so zum Beispiel in „Radeln mit Kindern“, „Radeln für Ausdauernde“ oder „Radeln an Flüssen und Seen“. Es ist wirklich für Radler unterschiedlichster Interessen und Bedürfnisse die richtige Tour für einen tollen Ausflug zu finden. So wird auch die Regionalpark Route in vier Abschnitten und einer Tour im Pilotgebiet beschrieben.

Dem Buch liegt die Radtourenkarte Rhein-Main bei, in der sämtliche Touren eingezeichnet sind, und bei einem Maßstab von 1:100.000 genügend übersichtlich ist, um sich danach zuverlässig zu orientieren. Auf der Rückseite dieser Karte sind noch einmal alle Touren mit den Zwischenzielen und Abzweigungen sowie den dazugehörigen Kilometerangaben beschrieben.

Mit diesem Duo von Buch und Karte ist man auf richtigen – und schönen – Routen unterwegs. Alexander Kraft ist es gelungen, in Wort und Bild Begehrlichkeiten für Ausflüge zu wecken, die zu bisher noch nicht gefahrene Routen führen.


Der Radtourenführer mit der Radtourenkarte ist im Peter Meyer Verlag erschienen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s